BI Lebensqualität Horsten-Etzel-Marx:

Pressemitteilung: Gasausspeicherung soll angeblich mehrere Jahre dauern?

[Quelle: Jeversches Wochenblatt]
[Quelle: Jeversches Wochenblatt]
Mit großer Verwunderung hat die Bürgerinitiative zur Kenntnis genommen, dass anlässlich der „Informationsveranstaltung“ am vergangenen Donnerstag in Friedeburg der Anschein erweckt wurde, die Ausspeicherung des Gases der 30 Kavernen, die von einem Schweißfehler an den Sicherheitsventilen betroffen sind, würde mehrere Jahre in Anspruch nehmen und somit der Forderung der BI nach einer umgehenden Entleerung der Gaskavernen zur Wiederherstellung der Sicherheit, bis zu einer endgültigen Sanierung der Kavernen nicht nachgekommen werden könne.

 

Alleine schon ohne die Anwendung von technischem Hintergrundwissen wird dieser Auffassung seitens der BI entschieden widersprochen und als völlig unlogisch bezeichnet. Welchen Sinn hätten denn die Kavernen, wenn das darin gelagerte Gas nicht kurzfristig bei Nachfrageschwankungen, Preisschwankungen oder insbesondere bei der Gefahr der Versorgungssicherheit nicht kurzfristig zur Verfügung stehen würde?

 

Die vollständige Pressemitteilung der Bürgerinitiative Lebensqualität Horsten-Etzel-Marx e.V. (PDF)