Die Friesen sagen NEIN zur B210n! Es gibt keine Vorteile für unsere Region, nur Nachteile!

Die B210n – ein überflüssiges Straßenbauprojekt


 
Diese Straße stellt eine große Belastung für unsere Umwelt dar, über 30 Kilometer geschützte Wallhecken sollen entfernt, weiterer Boden soll versiegelt und das Gelände am Upstalsboom soll beschädigt werden.
 
Die BILaNz Aurich e.V. ist ein Verein, der sich gegen die B 210n einsetzt. Aus diesem Grund wurde ein Klagefonds gegründet, den die Friesen mit einer Spende von 500,- Euro unterstützen. Die Übergabe fand am 5. Mai 2019 am Upstalsboom in Aurich-Rahe statt, das Wahrzeichen der Friesischen Freiheit.
 
Um dem Klimawandel im Bereich Mobilität zu begegnen, fordern auch namhafte Wissenschaftler inzwischen, keine neuen Straßen mehr zu bauen und stattdessen das Angebot im öffentlichen Personennahverkehr und auf der Schiene, sowie die Bedingungen für den Radverkehr zu verbessern. Diesen Forderungen schließen auch wir uns an.
 
Sehen Sie hier das Video von der Übergabe am 5. Mai 2019 am Upstalsboom (YouTube).
 

 
Die Friesen fordern Sie auf, sich auf der Seite des Vereins BILaNz Aurich e.V. über den Bau zu informieren und uns und den Verein im Kampf gegen die B210n zu unterstützen.
 
Webseite des BILaNz Aurich e.V.
 
Bürgerinitiative Lebensqualität und Mobilität für Aurich