Der Gewinner-Spot von Frank Jakobs aus Reepsholt/Friedeburg für die Plattdeutsche Sprache !

Schwarzer Humor wie bei Monty Python “Plattspots”-Sieger Frank Jacobs ist stolz auf die Auszeichnung, die ihm überreicht wurde. Der Gewinner-Spot von Frank Jakobs geht ans Eingemachte: Aufblende, Vorspann, Dorfidylle und eine des Plattdeutschen unkundige Dame betritt das Bild. Sie fragt den Hauptdarsteller nach dem Weg. Dieser antwortet freundlich und hilfsbereit in seiner Muttersprache. Sie reagiert darauf “not amused”, gestikuliert in die Kamera und sagt: “Das Beste an Platt ist, dass diese Sprache bald ausstirbt.” Zwei Sekunden später wird sie von einem Auto überfahren. Hätte sie doch bloß nicht gelästert. Bei der Herstellung seines kleinen, “bösen” Filmes legte der Filmemacher sichtbar großen Wert auf Minimalismus. So ließ der bekannte NDR Hörfunkreporter und “Hör mal‘n beten to”- Autor aus dem Studio Oldenburg seine Kamera vom Stativ aus in einer einzigen Einstellung durchlaufen und spielte dann selbst auch noch die Hauptrolle. Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=vqO9Y2a0450

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.